BSV OWL e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Kempo Karate

 

Shaolin Kempo Karate

"Shaolin"
das heißt übersetzt „junger Wald“, denn um den Tempel herum pflanzten die Mönche einen Kiefernwald. Zur Entspannung und zum körperlichen Ausgleich wurden von den Shaolin Mönchen Gymnastikübungen erdacht, welche sie die „18 Wege des Shaolin“ nannten. Daraus entwickelte sich die Kampfkunst Shaolin Kung Fu (dt.: harte Arbeit). Shaolin Kung Fu ist der Ursprung vieler asiatischer Kampfkünste und entstand vor etwa 1500 Jahren.

"Kempo"
das heißt übersetzt „Lehre der Faust“ oder „Weg der Faust“.

"Karate"
das heißt übersetzt „Leere Hand“ und bezeichnet in seinem japanischen Ursprung den waffenlosen Kampf.

Da dieser Shaolin-Stil über den Umweg Japan, Indochina, Mongolei und Indosien nach Europa kam, erklärt sich der zusammengesetzte Name
Shaolin Kempo Karate

Bei uns lernen Sie die Grundschule des traditionellen Shaolin Kempo Karate, wirkungsvolle Bewegungslehre und effektive Verteidigungstechniken. Dabei achten wir besonders auch auf Aufbau und Förderung von Selbst- und Verantwortungsbewusstsein, Disziplin und Besonnenheit.


Noch Fragen? Wir helfen gern: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 29. August 2018 um 16:07 Uhr